„Aurochs-exhibition“ in Ukraine

„Auerochsen-Ausstellung“ in der Ukraine

Am 12. Dezember ist eine erfolgreiche Ausstellung im Palast der Kinder und Jugend in Kiew zu Ende gegangen. Es war eine Wiederholung der im Jahr 2011 im Jagd- und Fischerei-Museum in München und zwei anderen Städten gezeigten Ausstellungen über das Urrind, seine Ahnen und Nachkommen. Gezeigt wurden Exponate des Hobby-Paläontologen Frank Menger. Am Eröffnungstag im Oktober 2019 wurde gleichzeitig das in die russische Sprache übersetzte Buch „Der Auerochs, das Europäische Rind “ von Walter Frisch veröffentlicht. Die Ausstellung sollte – wie auch das Buch – vor allem die Jugend für die Natur, sowie einen artgerechten Umgang mit den Tieren und die Erhaltung der Artenvielfalt durch Beweidungsprojekte begeistern. Die Ausstellung war ein voller Erfolg. Walter und Frank wurden von Rostyslav Oleksenko gedolmetscht.

Das Team vom Beremytske Naturpark, das mit großem Einsatz die Organisation für Ausstellung und Buchübersetzung unternommen hatte, hat gleichzeitig die ersten rückgezüchteten  „Auerochsen“ (Heck-Rinder) in die Ukraine und in den Beremytske Naturpark importiert. Damit befindet sich die weitere Besiedelung des östlichen Europa mit den von den Gebrüdern Heck in den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts auf gutem Weg.

Buch

Buch-Cover
Warenkorb
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on xing
Share on tumblr
Scroll to Top